Mein zweiter Liebster Award

Vielen Dank liebe Fettnapftante für die Nominierung. Hier meine Antworten:

Wie kamst Du dazu, zu bloggen? Ich suchte schon lange ein Ventil für meine Worte. Bloggen ist für mich ideal. Ich kann Gedanken in Zitatform da lassen. Mich mit einem Thema vertieft auseinander setzen. Geschichten schreiben. Und, dass ist für mich mit das Wichtigste: ich bin im Austausch mit den Lesenden.

Was denkst/fühlst du, wenn du einen behinderten Menschen siehst? Es gibt verschiedene Gedanken, je nachdem, welchen Bezug ich zu der Behinderung habe. Manchmal spüre ich spontane Impulse, ein Gespräch anzufangen, die ich aber unterdrücke.

Was wünschst Du dir von Deinen Mitmenschen? Nutella. Quatsch. Meiner Meinung nach lebt man am glücklichsten, wenn man nicht allzu grosse Wünsche an die anderen hat. Ich übe mich darin 😉

Wie verbringst Du einen regnerischen Sonntag? Mit einem Buch und einem Glas Rotwein in der Badewanne.

Wofür bist Du dankbar? Das ich gesund bin. Für die Talente, die mir geschenkt wurden. Das ich in einem Land lebe, in dem ich Freiheiten und Möglichkeiten habe.

Was wünscht Du dir für die Zukunft? Den Mut, meine Träume zu verwirklichen.

In welchen sozialen Netzwerken bist du und welches gefällt dir am besten? Aufgrund aktueller Erfahrungen habe ich momentan ein grosses Fragezeichen bei den sozialen Netzwerken. Einerseits empfinde ich die Möglichkeiten der Vernetzung grossartig. Andererseits gibt mir dieses „big brother ist watching you“ zu denken.

Du bist einen Tag lang unsichtbar. Was würdest du tun? Nett aussehenden Menschen spontan ein Küsschen auf die Wange drücken und mich über die Reaktionen amüsieren.

Vervollständige den Satz: Sport ist… … nicht meins.

Wer war der Held deiner Kindheit? Flipper

Was ist deine Lieblingsjahreszeit und warum? Herbst. Ich liebe die Farbenpracht in den Wäldern. Und wenn man nach einem langen Spaziergang nach Hause kommt und sich mit einer heissen Tasse Kakau mit Baileys wieder aufwärmt.

————————————————————————- Meine Nominierungen: 

lucy got secrets   fortunato   Mic   darkfantasies69   Grenzgaynerin

Liebe Nominierten, ich lese gerne mit in euren Blogs und will mit dieser Nominierung meine Wertschätzung ausdrücken. Falls ihr Lust habt, freue ich auf eure Antworten zu den folgenden Fragen:

1.Warum bloggst du?

2. Die erste Liebesnacht mit deinem neuen Schwarm. Am nächsten Morgen geht die Tür auf und der 50 kg Neufundländer kommt zu dir auf’s Bett und schlabbert dich ab. Wie reagierst du?

3. Du wachst morgens an einen Baum gelehnt in Buenos Aires auf und stellst fest, dass du mit Handschellen an eine attraktive unbekannte Person deines favorisierten Geschlechts gekettet bist. Wie geht es weiter?

4. Aufgeregt bist du unterwegs zu einem hoch interessanten ersten Date. Spontan habt ihr euch zum Baden gehen verabredet. Vor Ort bemerkst du, dass du dein Bikiniunterteil (Männer: Badehose) nicht dabei hast. Mit welchem Spruch ziehst du dich aus der Affäre?

5. Auf einer Parkbank findest du ein Buch, dass dein Leben verändert. Was ist sein Titel?

6. Welche Sucht kannst du einfach nicht lassen?

7. Stell dir vor, du wärst weltberühmt. Wofür?

8. Du kannst frei wählen, in welchem Land und in welcher Stadt du ab nächste Woche leben wirst. Wo finde ich dich und warum?

9. Welches Tier fasziniert dich und warum?

10. Was tust du am liebsten, wenn du grade nicht am Bloggen bist?

11. Wie kamst du auf deinen Blogger-Namen?

Ich bin gespannt… 🙂

14 Gedanken zu “Mein zweiter Liebster Award

  1. Fettnapftante sagt:

    Liebe Romabtikerin, danke für deine interessanten Antworten. Ich war sehr gespannt was du mir antwortest und das „Warten“ hat sich gelohnt. Ich drücke dir die Daumen, dass du den Mut findest um deine Träume zu verwirklichen. Ich hab es auch geschafft, dann schaffst du das auch.. Ich glaube an dich.. 💋 liebe Grüße Chrissi

    Gefällt 1 Person

  2. Weißer Rabe sagt:

    Durch das Buch würdest Du meine Gedanken lesen. Ein rein geistiger Austausch, nicht frei von Erotik. Außer, der Inhalt des Buches beschränkt sich auf das Liebesleben von Sägefischen.
    Im Gegensatz dazu steht der Wein als körperlicher Akt. Du nimmst mich auf, Du lässt mich raus, immer wieder. Du kostest mich, Du schmeckst mich, Du fühlst mich, Du leerst mich.
    Ich habe mir’s überlegt, ich bin Dein Buch und Dein Wein, in Deiner Badewanne gut gefüllt mit Sonntagsregen.

    Gefällt 1 Person

  3. Mic sagt:

    Ähm, darf ich hier schreiben, dass ich fertig bin?
    Ich habe mir Mühe mit den Fragen gegeben und weil da einige dabei sind, die ich dir gerne stellen würde, bekommst du quasi „außer Konkurrenz“ die Einladung dazu :-). Du darfst aber auch ganz normal noch einmal teilnehmen, wir sollten da nur kein Ping-Pong-Spiel draus machen.

    Siehe https://traumvombuch.wordpress.com/2015/08/12/mein-liebster-award/

    Ich hoffe, ich hab das jetzt formaljuristisch alles korrekt abgewickelt …

    Gefällt 1 Person

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s