Hall of Shame

Liebe Subbies

Im letzten Beitrag habe ich von Erfahrungen beim Kennenlernen berichtet. Es scheint einige „Wäschetrockner“ (ich zitiere die liebe lifeofdevotion68) unter den Doms zu haben. Pardon, unter den Pseudo-Doms, natürlich. Wenn ihr euren Erfahrungen augenzwinkernd ein wenig Luft verschaffen wollt, lade ich euch ein, einen Kommentar hier zu lassen.

Ich mache mal den Einstieg mit einem Unverbesserlichen.

Er, als Begrüssung im Chat, zu ihr „Alte, nimm‘ die Finger aus der Fotze und antworte mir!“

Tja, eine wahre Charmeoffensive! Habt ihr mehr davon? Ich bin gespannt!

PS. Natürlich höre ich auch von den Doms so manche Geschichte die mir die Zehennägel kräuselt. Hier habt ihr Raum, euer Leid zu teilen.

17 Gedanken zu “Hall of Shame

  1. darkfantasies69 sagt:

    lach……..wie war die Anrede………….. proust………. ist jetzt nicht dein Ernst !? Meine Güte. Dann möchte ich glatt rufen Subgirl schreib mit mir………………. 🙂

    Gefällt mir

  2. grenzgayngerin sagt:

    Meine härteste virtuelle Begegnung war ein Herr, der direkt von Anfang an der Meinung war ich bräuchte es auf die ganz harte Tour mit Kontrollverlust und plante wohl gemerkt in seiner ersten Mail an mich ein „rape game“, bei dem ich mir, wenn ich wolle auch direkt eine Sack über den Kopf ziehen lassen kann, falls ich mich schäme und erstmal in den Kofferraum gepackt werde bis er mich dann im Wald hernehmen würde und mir den Arsch verhaut. Ganz ehrlich: Ich musste so lachen, weder stand in meinem Profil, den Neigungen etc auch nur irgendwas in dieser Art und für eine erste Kontaktaufnahme erschien mir solch ein schreiben doch sehr „mutig“ XDD

    Gefällt mir

  3. majarrr1984 sagt:

    Einer der ganz üblen Sorte, hat mich mit Kabelbindern an eine WandHalterung gefesselt, sich seelenruhig dabei einen angesoffen, ein messer genommen und mir dann erklärt dass ich am nächsten morgen in verschiedenen Müllcontainern wieder auftauchen werde. Unlebendig, versteht sich…

    Gefällt mir

      1. majarrr1984 sagt:

        Ich hab gebettelt, gedroht, am ganzen Körper gezittert… Das war einfach nur furchtbar… Hab ihn gesagt, dass jemand weiß wo ich bin und die Polizei ruft wenn ich keinen Anruf mache. Er hat mich dann tatsächlich losgemacht, nicht ohne mich vorher noch anzuspucken, zu filmen und allerhand andere Sachen zu machen. Und dann hat er mir erklärt dass bdsm nur mit angst funktioniert. Der vollPfosten…

        Gefällt 1 Person

          1. Mic sagt:

            Ich würde dir recht geben, weiß aber, dass sich (zumindest vor ein paar Jahren, wie es heute ist, weiß ich zugegeben nicht), dass das deutsche Rechtssystem sich mit den Folgen und Grenzen von BDSM schwer getan hat, gerade in Hinblick auf den Konsens. Da steht/stand dann schnell Aussage gegen Aussage und am Ende verlief dann alles im Sande.

            Gefällt 1 Person

  4. majarrr1984 sagt:

    Ich bin vorsichtig geworden. Es weiß immer jemand wo ich bin und ich vereinbare Kontrollanrufe nach dem date, bzw währenddessen. Breche Session sofort ab, wenn ich merke dass mein Gegenüber zuviel trinkt..Hoffe dennoch auf den Einen zu treffen, dem ich so vertraue dass solche Vorkehrungen überflüssig werden…

    Gefällt 2 Personen

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s