Serbische Moderatorin ohne Höschen

Eine serbische Moderatorin hat einen Politiker interviewt. Ohne Höschen! Ob sie wohl eine Kleidungsvorschrift von ihrem Dom befolgte? Seht selbst. Die Reaktion des Interviewpartners ist unbezahlbar.

Guten Morgen Deutschland. Österreich. Schweiz. Welt 🙂

17 Gedanken zu “Serbische Moderatorin ohne Höschen

    1. Devote Romantikerin sagt:

      Lieber Transomat, wenn ich mir so anschaue, was der Mensch Kraft seines Hirns – das er für das höchste der Gefühle im Reich der Lebewesn hält – anstellt, bin ich manchmal ganz froh, dass wir nicht alles über Ratio steuern können. Und manchmal ganz einfach die Natur übernimmt 🙂

      Gefällt mir

      1. transomat sagt:

        Liebe Stella, Du hast ja völlig Recht.
        Es lässt mich trotzdem oder erst recht erschrecken wenn ich feststelle wie einfach und simpel wir trotz unserer genialen Denkmaschine zu manipulieren sind.
        Der Mann ist immerhin Ministerpräsident.
        Da merkt man doch sofort, dass zumindest der männliche Teil der Menschheit, wieder den Tieren zugerechnet werden sollte

        Gefällt 1 Person

        1. Devote Romantikerin sagt:

          Lieber transomat
          Nun, ich finde es nicht schlimm, dass der Mann – Ministerpräsident hin oder her – einfach nur ein Mensch/Mann ist. Absolut nervtötend dagegen ist für mich das Gejaule um die Quoten, wo es dann heisst „die beste Person – zuuufällig in 85% der Fälle ein Mann – soll die Position erhalten“. Denn das, was viele ‚Herren der Schöpfung‘ auf Chefsesseln so fabrizieren, dass würde eine Hausfrau auf PMS locker auch hinkriegen!

          Gefällt 1 Person

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s