Über die Liebe

Zwei Menschen sagen “ich liebe dich” oder denken und fühlen es gegenseitig, und doch verbindet jeder damit eine andere Vorstellung, ein anderes Leben, vielleicht sogar eine andere Farbe, ein anderes Aroma oder einen anderen Duft innerhalb der abstrakten Summe von Eindrücken, die das Seelenleben ausmacht.

von Fernando Pessoa

 

Wunderschön. Kennen gelernt durch Knipserei / Durch die Zeit. Vielen Dank!

14 Gedanken zu “Über die Liebe

  1. ☼Sigrid☼ sagt:

    Oh ja, wunderbar in Worte gefasst, denn auch in bin felsenfest davon überzeugt, dass „lieben“ für fast jeden Menschen etwas anderes bedeutet und gerade diese drei kleinen Worte werden – glaube ich – täglich auch missbraucht, um andere „gefügig“ zu machen. LG Sigrid

    Gefällt 1 Person

  2. iblistor sagt:

    Liebe ist ein vorübergehendes Irresein, eine zeitweise Unzurechungsfähigkeit welche im idealen Fall einer gewohnheitsmäßigen Routine das Feld räumt – und damit gleichsam sich selbst zu Grabe trägt. Life sucks.

    Gefällt 1 Person

    1. Devote Romantikerin sagt:

      Du bist ja sehr euphorisch 😉

      Das was du beschreibst, würde ich als „hormonell bedingtes Verliebtsein“ definieren. Ich mache da schon noch einen Unterschied, zu Liebe. Liebe, das ist für mich ein beständiges, tiefes Gefühl. Wenn es erstmal im Herzen drin ist, geht es so schnell nicht mehr weg.

      Ich bin halt die Romantikerin 😉

      Gefällt 1 Person

      1. iblistor sagt:

        Dieses ‚hormonell bedingte Verliebtsein‘ ist dennoch jener Zustand, der gesucht und zu halten versucht wird. Und der wohl am häufigsten mit dem Oberbegriff ‚Liebe‘ gleichgesetzt wird. Daher auch das viele Unglück welches aus diesem Zustand folgt, da Mutter Natur nicht viel gibt auf Monogamie. Und wenn der Ball-Rausch vorüber ist, geht das Licht an und der Zauber ist vorbei.
        Im Übrigen folge ich Deiner Definition 🙂

        Gefällt 1 Person

  3. Kadee Mazoni sagt:

    Ich liebe Pessoa! Jeder lebt in seinem eigenen Universum und es ist ein fundamentales Ereignis wenn zwei Universen aufeinander treffen. Ein Wunder ist es! Und für einen kurzen Augenblick, im Orgasmus, da sind beide eins, dann trennen sie sich und finden (vielleicht) wieder zusammen. Mehr noch als ein tiefes Gefühl, ist Liebe ein explosives Gefühl – ein ständiger Urknall, eine ständige Katastrophe … Liebe ist Feuer, nicht um sich daran zu wärmen, sondern um zu brennen. Schließlich soll eine Welt geschaffen werden, die es noch gar nicht gibt.

    Gefällt 1 Person

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s