Netiquette

Wikipedia:
Unter der Netiquette (auch Netikette geschrieben; ein Kofferwort aus dem englischen net für das „Netz“ und dem französischen etiquette für die „Verhaltensregeln“) versteht man das gute oder angemessene und achtende (respektvolle) Benehmen in der technischen (elektronischen) Kommunikation.

 

Liebe BDSM – und Erotik Freunde

Ganz herzlichen Dank für die vielen tollen Kommentare, die ihr bei mir auf dem Blog hinterlasst. Ich liebe es! Ihr motiviert mich, weiter zu machen und inspiriert mich zu immer neuen Ideen.

Hier darf jeder frei von der Leber weg sagen, was er mag und nicht mag. Vor allen Dingen kann unverblümt über Erotik gesprochen werden. (Falls euch das noch nicht aufgefallen sein sollte 😉 )

Selbstverständlich interessiert es mich sehr, eure Meinung zu den einzelnen Artikeln und Geschichten zu erfahren. Und ganz sicher geht es den Gastautoren ähnlich.

Wir sind hier kein Club von Literaturnobelpreisträgern, und manchmal kann zur Abwechslung auch schreibtechnisch mal was „in die Hose gehen“. Dann ist es wertvoll, wenn ihr auf eine respektvolle Art konkret benennen könnt, was für euch nicht funktioniert hat.

Das geht am Einfachsten so:

. Beschreibe, wie du etwas empfindest. Bewerte den anderen nicht. Vor allem: Werte niemand anderen ab. Seine Person nicht, und seine sexuelle Orientierung auch nicht.

Beispiel:

Statt: „Dieses Gekritzel interessiert keinen“

Besser: „Ich fand den Text langatmig. Er hat so viele Schachtelsätze“

Statt: „Diese Geschichte hat kein Niveau“

Besser: „Mir gefällt es nicht, wenn viele Fluchwörter und Kraftausdrücke gebraucht werden“.

Beleidigende Äusserungen gegenüber den Mitlesenden, Kommentierenden, Gastautoren und mir sind inakzeptabel und werden kommentarlos gelöscht. 

Am geilsten ist es natürlich, zu erfahren, was euch gefällt und anmacht. Dann kann ich dafür sorgen, dass ihr davon noch viel mehr kriegt.

Danke für Euer Verständnis und weiterhin viel Spass hier.

Sinnliche Grüsse,

Eure Devote Romantikerin

 

14 Gedanken zu “Netiquette

        1. Devote Romantikerin sagt:

          Du doch nicht, Süsse ;-).

          Das ist eine Frage der Standards. Es mag Verhaltensweisen geben, die von anderen Medien durchaus akzeptiert, wenn nicht sogar gefördert werden. Wie zum Beispiel, eine Person runter zu machen, oder dass, was sie schreibt, abzuwerten. Bei mir herrscht diesbezüglich Null Toleranz.

          Gefällt 1 Person

          1. JanJan sagt:

            Zu Recht!
            Da bin ich ja beruhigt *Schweiß von der Stirn wische*, bin zwar manchmal schräg, aber wohl nie respektlos und ich liiiiiebe ja deinen Blog und jetzt wo ich weiß: Hier geht es um Erotik, werde bestimmt öfter reinschauen *grins*

            Gefällt 1 Person

            1. JanJan sagt:

              Ja ja… eines meiner grossen Lebensprobleme, fühle mich immer sofort schuldig, wenn Haue verteilt wird, schreie sofort HIER und dabei bin ich ja IMMER brav! Frag den Nikolaus, selbst er hat mir ja echt die Rute verweigert. Also im Grunde, sollte ich mich entspannt zurücklehnen…

              Träum was schönes 😉

              Gefällt 1 Person

  1. 64er sagt:

    Oft sind es immer die gleichen impertinenten Schmierfinken. Ziehen von Blog zu Blog und benehmen sich unglaublich anmaßend. Wehe aber im eigenen Blog wird den Majestäten nicht gehuldigt…
    Mach Dir nichts aus diesen Schreiberlingen.

    Gefällt 1 Person

  2. Mic sagt:

    Schlimm, dass man auch im Jahr 2015 immer noch solche Dinge wiederholen muss, über die ich schon vor achtzehn Jahren und andere noch viel früher die Hände über dem Kopf zusammengeschlagen haben.

    Don’t feed the trolls!

    Gefällt 1 Person

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s